Bellmatic® Funktechnik

Die Module in drahtloser Technik basieren auf der Technologie 868 MHz /500 mW:

  • Modul 6820 – Fernbedienung
  • Modul 6830 – USB -Adapter
  • Modul 6840 – Bedienungstafel
  • Modul 6850 – Empfänger
  • Modul 6870 – Ethernet Adapter

Mit 868 MHz ist eine Frequenz gewählt, die in den lizenzfreien Frequenzbändern arbeitet.

Die Sendeleistung von 500mW-Ausstattung (kalibriert) bietet eine große Reichweite – typisch sind 500 m im Gebäude.

 

de-funkchart

 

 

 


 

Fernbedienung mit Signalrückmeldung

DE6820 Fernbedienung

  • DE6820 – Fernbedienung

Die Fernbedienung ermöglicht den Zugang zur Bellmatic® Steuerung von beliebigen Orten in der Kirche oder dem naheliegenden Friedhof. Mit einem Knopfdruck starten Sie das Glockenläuten oder ein komplettes Läuteprogramm.

Die Läuteprogramme sind Teil der vom Händler gelieferten Bellmatic®Steuerung (im Lieferumfang enthalten) und werden nach den Bedürfnissen und der vorgesehen oder vorhandenen Glockenanlage vor Ort individuell erstellt.

Das Bild der Fernbedienung zeigt die Taster 1 bis 6 und einen Umschalt (SHIFT) – Taster. Damit lassen sich 12 verschiedene Abläufe (Läuteprogramme) starten.

Die Signalrückmeldung erfolgt über die blinkende blaue LED.

Eine weitere LED (PWR) zeigt den Ladezustand der Batterie an.

 


 

PC-Verbindung

  • Modul 6830 – USB Adapter6830

Die Module 6830 – USB-PC ermöglichen ein drahtlose Verbindung zwischen einem PC – möglicher Standort Kirchenbüro – und der Glockensteuerung DE2030 im Kirchturm.

Von Ihrem Büroschreibtisch aus lässt sich damit die Anlage steuern und umprogrammieren. Läuteprogramme können geändert werden oder Kalenderdaten ergänzt. Über Ihren PC haben Sie immer einen Überblick über den aktuellen Status der Bellmatic® Steuerung.

Die angebotene technische Lösung ist 100% sicher vor Hackerangriffen aus dem Netz, denn es existiert kein Zugang aus dem Internet.

 


 

DE6840

 

Bedienungstafel

  • Modul 6840 – Bedienungstafel

Bedienfeld 6840 weist die gleiche Funktion wie 6820 Fernbedienung.

Eine Betriebs-LED (busy) signalisiert den Status des Programms.

Die Bedienungstafel bietet auch eine alternative Anschlussmöglichkeit über eine Leitungsverbindung.

 


 

DP868T

Funkempfänger

  • Modul 6850 – Funkempfänger

Der Funkempfänger empfängt die Signale aller vorgestellten Module.

 

 

 

 


Ethernet Adapter

  • Modul 6870

Expansion von Bellmatic mit Ethernet.

de6870-ethernet-princip

 

(auf der Basis des TCP -Transmission Control Protocol – ein Übertragungssteuerungsprotokoll)

 

Der Anwender der Bellmatic Steuerung kann mit Hilfe einer Internetverbindung – und damit von einem beliebigen Standort aus – mit den im Bild dargestellten Bellmatic®Modulen und einer aktiven Netzverbindung einen Arbeitskontakt zur installierten Steuerung aufbauen.

Das Vorhandenseins eines PC in der Kirche stellt keine Voraussetzung dar.

Die Programmierung von Kalenderdaten, die Änderung von Läuteprogrammen oder der Einzelstart eines Glockenschlages ist damit aus fast unbegrenzter Distanz unter gesicherter Datenübertragung möglich.

 

Das Modul macht die Handhabung und die Programmierung sehr einfach.DP6870A

  • Es ist kein Installateur vor Ort erforderlich – alle Einstellungen können von zu Hause auf dem eigenen PC durchgeführt werden
  • Die Betriebskosten der Anlage sind gleich null – es ist kein Abonnement für Karten oder Lizenzen für drahtlose Geräte erforderlich
  • Die Programmierung von Läuteprogrammen, Änderung von Kalenderdaten oder ein manueller Programmstart – alles völlig problemlos.

Voraussetzung ist, dass in die Kirche oder in Funkreichweite zum Modul DE6850 eine Netzwerkverbindung zum Internet hergestellt werden kann.

Die Netzwerk-Sicherheit (Zugriff auf die IP-Adresse des Moduls) gegen das Eindringen von Außen liegt in der Verantwortung des Benutzers.